Lieber Besucher, Sie haben diese Seite entdeckt und sich orientiert über die philosophischen Inhalte, die ich vertrete. Ihre Eindrücke, Anregungen und Frage können Sie hier niederschreiben. Ich werde gegebenenfalls darauf eingehen.

Ihr Dr. Xaver Brenner

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
Alle obigen Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-mail Adresse wird zwar nicht veröffentlicht, die folgende IP wird aber aus Sicherheitsgründen gespeichert: 3.237.2.4
3 Einträge
Christine Hauck schrieb am 17. Dezember 2020
Lieber Xaver, auch heute hast du wieder Türen bei mir, in mir, geöffnet. Die Donnerstage sind für mich: wie Luft zum Atmen. Ich bin so dankbar, dass ich diese wunderbare Möglichkeit haben kann. Ein friedvolles Weihnachten und ein gutes, gesundes neues Jahr wünscht dir und deiner Familie, Christine Hauck
Lieber Xaver, auch heute hast du wieder Türen bei mir, in mir, geöffnet. Die Donnerstage sind für mich: wie Luft zum Atmen. Ich bin so dankbar, dass ich diese wunderbare Möglichkeit haben kann. Ein friedvolles Weihnachten und ein gutes, gesundes neues Jahr wünscht dir und deiner Familie, Christine Hauck
Urte Horstmann schrieb am 14. Oktober 2020
Mit dem Neu-Anfang des MVHS-Kurses in Zeiten von Corona am 1.10.2020 haben Sie Ihr sehr beeindruckendes Gedicht vorgetragen: "Die Hoffnung der traurigen Götter". Ich interpretiere es für mich so, dass von all den traurigen, wütenden, den feigen und furchtsamen Göttern ein kleines Stück in jedem von uns vorhanden ist! Und zum Schluss spürt man doch Hoffnung, denn "nun werden wir keine traurigen Götter mehr sein"! Ich bin begeistert und freue mich auf weitere Gedichte von Ihnen! Bleiben Sie gesund, viele Grüße von einer "Menschin" ...
Mit dem Neu-Anfang des MVHS-Kurses in Zeiten von Corona am 1.10.2020 haben Sie Ihr sehr beeindruckendes Gedicht vorgetragen: "Die Hoffnung der traurigen Götter". Ich interpretiere es für mich so, dass von all den traurigen, wütenden, den feigen und furchtsamen Göttern ein kleines Stück in jedem von uns vorhanden ist! Und zum Schluss spürt man doch Hoffnung, denn "nun werden wir keine traurigen Götter mehr sein"! Ich bin begeistert und freue mich auf weitere Gedichte von Ihnen! Bleiben Sie gesund, viele Grüße von einer "Menschin" ...
Luise Keller schrieb am 13. Dezember 2018
Herzlichen Dank für den heutigen Vortrag Er war inspirierend und schöpferisch Ich wünsche Ihnen und ihrer Familie besinnliche Tage im Sinne "Die Geburt des Lichts in Liebe".... Das neue, das vor 2000 Jahre in die Welt kam, habe ich heute erst bewusst durch ihren Vortrag erfahren....gesehen....erkannt.... Grüße Luise Keller
Herzlichen Dank für den heutigen Vortrag Er war inspirierend und schöpferisch Ich wünsche Ihnen und ihrer Familie besinnliche Tage im Sinne "Die Geburt des Lichts in Liebe".... Das neue, das vor 2000 Jahre in die Welt kam, habe ich heute erst bewusst durch ihren Vortrag erfahren....gesehen....erkannt.... Grüße Luise Keller