Philosophie der Weltverständigung

Manuskript zur Vorlesung „Philosophie der Weltverständigung“ vom 28.4.2016

Diese Vorlesung behandelt das Phänomen der Erzeugung neuer Welt-Zustände die zuerst Un-ordnungs-Zustände sind. Weil wir jedoch eine ‚Welt in besser Ordnung’ wollen, so verlangt dieser Prozess nach einer Welt-Innenpolitik. Sie ist ein kunstvoller sozialer Prozess des Selbst- und Welterfindung.

Sie können auf dieser Seite einen Kommentar dazu abgeben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite